Geschichte der Bootsschuhe und Segelschuhe

Top-Sider, Dockender oder Docksides, so wurden Bootsschuhe und Segelschuhe, wie wir sie heute kennen früher bezeichnet und um 1935 vom US- Amerikaner Paul Sperry erfunden. Sperry selbst war ein passionierter Hobbysegler und revolutionierte zur damaligen Zeit nicht nur die Segelszene, sondern legte durch das schlichte und zeitlose Design gleichzeitig den Grundstein dafür, dass Segelschuhe in der heutigen Zeit auch als modisches Accessoire nicht mehr wegzudenken sind.

Paul Sperry, geboren am 4. Dezember 1895 wurde in eine Familie mit langer Seefahrertradition geboren und wurde bereits früh inspiriert, einmal selbst zur See zu fahren. Nachdem er sich im 1. Weltkrieg freiwillig zur US Navy gemeldet hatte und später beinahe auf einem glitschigen Bootsdeck sein Leben verloren hätte, befasste er sich mehrere Jahre intensiv mit Ideen, Experimenten und Prototypen, um einen Schuh entwickeln zu können, der eine deutlich bessere Haftung auf einem nassen und glatten Untergrund wie einem Bootsdeck bietet. Die entscheidende Inspiration hierzu lieferte ihm sein Hund, als Sperry diesem zusah, wie er mühelos und ohne zu rutschen über das Eis lief.

Nach diesem Erlebnis begann er, eine Gummisohle eines Schuhe mit Schnitten zu versehen und nach einiger Entwicklungszeit entstand das noch heute bekannte Messerschnittprofil. Damit war der erste spezielle Bootsschuh, der Sperry Top-Sider geboren. Die neue Technologie war so überzeugend und soviel besser als alles bis hierhin bekannte, dass neben den Mitgliedern des Cruising Club of America sogar die US Navy während des zweiten Weltkrieges Sperry’s Deckschuhe zur Standardausrüstung für ihre Seeleute machte.

In den 1960er bis 1970er Jahren sorgten unter anderem Freizeitfotografien der berühmten Kennedy Familie in den USA für einen regelrechten Trend zu maritimer Lebensart und Mode. Im Zuge dessen wurden auch Segelschuhe und andere Bootsschuhe immer populärer und hielten mit dem Sperry Top-Sider und anderen Schuhmodellen Einzug in die Modewelt.

Neben den klassischen Bootsschuhen werden heutzutage natürlich auch viele verschiedene Modelle mit modernerem Schnitt ähnlich Turnschuhen oder Sneakers angeboten. Die momentan bekanntesten und wohl auch am häufigsten angebotenen klassischen Bootsschuhe und Segelschuhe sind Timberland Bootsschuhe, Sperry Bootsschuhe, Lacoste Segelschuhe und Sebago Segelschuhe.

Quellen: 

Sperry Shoes Website

Wikipedia: Paul A. Sperry 

Pin It on Pinterest

Share This